Nanga-Parbat-Reise

19. August 2019

Nanga-Parbat-Reise

Reinhold Messner besucht im Juni 2019 die Projekte der Messner Mountain Foundation in Pakistan und umrundet dabei den Nanga Parbat. Er wurde dabei von seinem Sohn, Simon Messner, und einem Filmteam begleitet. Sie wanderten in alle drei Täler, welche diesen markanten Achttausender umgeben und besuchten die jeweiligen Basislager: Rupal, Raikot und Diamir. Auf dem Weg um den Berg besuchten Vater und Sohn die Schulen, Gastherbergen und Krankenstationen welche Reinhold Messner in den letzten Jahrzehnten erbauen ließ. Eine Begegnung zwischen Kulturen.

RM in Firmian mit Tibetfahnen

7. August 2019

Reinhold Messner – Heimat. Berge. Abenteuer.

Im September 2019 wird die neue Dokumentationsreihe "Reinhold Messner - Heimat. Berge. Abenteuer" auf ARTE ausgestrahlt: Immer wieder sind Menschen an die Grenze des Menschenmöglichen gegangen, haben diese Grenze überschritten und ausgeweitet. Der größte lebende Grenzgänger unserer Zeit führt uns fünf Folgen zu den zentralen Fragen: Was treibt Menschen an ihre Grenzen und darüber hinaus, fragt Reinhold Messner? Und wie lassen sich ale Menschen auf diesen Wegen mitnehmen – etwa indem man besondere Gedächtnisräume, einzigartige Museen erschließt? Voraussichtlichen Sendetermine: Montag 23.09 - Freitag 27.09.

Reinhold Messner und Peter Habeler mit den beiden Doubles in Sulden. © ServusTV_Alexander Brus

2. Februar 2018

Reinhold Messner und seine dritte Regiearbeit

Am 8. Mai 1978 erreichten Reinhold Messner und Peter Habeler erstmals den Gipfel des Mount Everest ohne zuhilfenahme von künstlichem Sauerstoff. Ein Tabubruch! Nun arbeitet Messner an einem Film, der die Besteigung vor 40 Jahren zeigt. Die Originalaufnahmen von 1978 werden hierfür mit nachgestellten Aufnahmen ergänzt. Eine ganze Woche wurde in Sulden am Ortler gedreht. Voraussichtlicher Sendetermin ist Mai 2018. Wir dürfen gespannt sein!